25jähriges Jubiläum 1982

Gerlind Nagel

Gerlind Nagel

1979 bei der Preisverleihung im Regionalwettbewerb „Schüler experimentieren-", Fachgebiet Chemie. Von 1975 (Kl. 5) bis 1980 (Kl. 10) nahm Gerlind regelmäßig an diesem Wettbewerb teil und erhielt für ihre Arbeiten aus den Gebieten Biologie und Chemie fünfmal den 1. Preis im Regionalwettbewerb.

Mit der Arbeit "Gips" gewann sie 1979 im anschließenden Landeswettbewerb den 2. Platz.

1976, Gerlind war damals in der 6. Klasse, untersuchte sie das Wachstum und das Verhalten einer selbst aufgezogenen Stockente. Die junge Ente hatte sie auf dem Schulhof des Lise-Meitner-Gymnasiums gefunden und mit nach Hause genommen.

zur nächsten Seite

zur Übersicht 25jähriges Jubiläum 1982


[ Home | Menschen | Spuren |Kontakt | Impressum ]